Neurologie in der logopädischen Praxis
Dysphagie-Aphasie-Dysarthrie-Fazialis Parese

Was ist eine Dysphagie ?
Bei einer Dysphagie liegt eine Störung des
Schluckvorgangs vor.
Mögliche Ursachen sind:
• Neurologische Erkrankungen
  (Schlaganfall; Schädel-Hirn-Trauma)
• Neurodegenerative Erkrankungen (Multiple
  Sklerose; M. Parkinson)
• Erkrankungen und Tumore des Rachen, des
  Mundes und der Speiseröhre
• Strukturelle Veränderungen (Schlecht
  sitzende Zahnprothesen, entzündliche
  Veränderungen)
 

  Symptome, die auf eine mögliche Schluckstörung
  hindeuten:
• Häufiges Husten und Würgen

• Druck- oder Kloßgefühl im Hals
• Schmerzen beim Schlucken
• Austreten von Nahrung durch den Mund
  oder die Nase
• Schmerzen während oder nach der Nahrungsaufnahme
  hinter dem Brustbein

• Rasselndes Geräusch beim Atmen
 
Die Folgen einer Dysphagie sind vielfältig:
• Gefahr der Lungenentzündung, aufgrund
  des Eindringens von Nahrung und
  Flüssigkeit
in die Luftröhre    (Aspiration)
• Gefahr des Flüssigkeitsmangel
  und der
Mangelernährung   (Gewichtsverlust)
• höhere Infektanfälligkeit
• Soziale Isolation (Essen in Gesellschaft
 
wird als unangenehm empfunden)

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.