Sie möchten uns erreichen?

per Telefon

Gern können Sie unsere Praxisteams erreichen unter 02823/870393 (Goch) und 02822/977654 (Emmerich)

per E-Mail

Schreiben Sie uns eine E-Mail unter info@logopaedie-niederrhein.de

Unsere Leistungen

Logopädie

Wir stehen für eine individuelle, bewegungsorientierte Therapie mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, in der Praxis oder als Hausbesuch.

Lerntherapie

Durchbrechen Sie mit uns den Teufelskreis Lernstörungen und geben Sie Legasthenie, LRS und Dyskalkulie keine Chance!

Zusatzleistungen

Sie haben Interesse an einem logopädischen oder lerntherapeutischen Thema? Oder möchten Ihre Erzieherinnen im Bereich alltagsintegrierter Sprachbildung fitmachen? Wir haben passende Vorträge, Workshops und Fortbildungen für Sie!

Logopädie

Störungsbilder

  • Störungen vor Abschluss der Sprachentwicklung, z.B. Sprachverständnisstörungen, nicht altersgemäßer Wortschatz, Satzbaustörungen ...
  • Aussprachestörungen, z.B. Lispeln, Verbale Entwicklungsdyspraxie (VED), phonologische Störungen ...
  • myofunktionelle Störungen, z.B.falsches Schluckmuster, Lutschhabits, Knirschen ...
  • Stimmstörungen, z.B. nach operativen Eingriffen, funktionelle Stimmstörungen ...
  • Aphasie
  • Dysphagie
  • Dysarthrie
  • auditive Wahrnehmungsstörungen, z.B. bei zentraler Fehlhörigkeit
  • Stottern
  • Poltern
  • usw. Fragen Sie uns!

Zugang zur Therapie

Um logopädische Therapie zu erhalten, benötigen Sie eine Verordnung vom Kinderarzt, Hausarzt oder Facharzt (z.B. HNO-Arzt, Neurologe, Zahnarzt/Kieferorthopäde).
Wenn Sie ein Rezept haben, melden Sie sich bei uns. Wir vereinbaren dann zeitnah einen Termin zur Erstdiagnostik mit Ihnen.

Für Kinder werden die Therapiekosten von der Krankenkasse übernommen, Erwachsene müssen einen Eigenanteil zahlen. Dieser beträgt pro Rezept 10€ plus 10% der Rezeptkosten. Sie erhalten darüber zu Beginn der Therapie eine Rechnung, die Sie dann bequem überweisen können.

Mit Privatpatienten schließen wir vor Beginn der Therapie einen Therapievertrag ab, in dem die einzelnen Kosten aufgeführt sind. Bitte informieren Sie sich bei Beihilfe und Kasse, welche Anteile diese vertragsgemäß übernehmen!

Therapieansätze

Wir bemühen uns, die Therapie individuell auf die Bedürfnisse unserer Patienten zuzuschneiden. Unter anderem arbeiten wir nach folgenden Ansätzen:

  • neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan
  • myofunktionelle Therapie nach Kittel/Förster
  • ...

Lerntherapie

Störungsbilder

  • Lese-Rechtschreib-Störungen (LRS)
  • Legasthenie
  • Dyskalkulie
  • Fremdsprachenlegasthenie
  • Analphabetismus
  • isolierte Lese- oder Rechtschreibstörungen

Zugang zur Therapie

Sie können direkt Kontakt mit uns aufnehmen und einen Termin vereinbaren. Möglicherweise waren Sie bereits bei einem SPZ etc. und haben einen Diagnostikbericht vorliegen. Ansonsten führen wir zunächst eine Diagnostik durch, um den Bedarf und die individuellen Schwerpunkte abzuklären.

 

Lerntherapie ist keine Kassenleistung, daher dürfen wir sie nicht über Rezept abrechnen. Die Kosten für Diagnostik und gegebenenfalls Therapie müssen Sie selber zahlen. Im telefonischen Gespräch informieren wir Sie gerne über unsere Preise.

Sie haben aber die Möglichkeit, bei Ihrem zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Kostenübernahme nach §35a VIII. SGB zu stellen. Wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, übernimmt das Jugendamt dann die Therapiekosten für einen begrenzten Zeitraum.

Therapieansätze

Wir bieten Einzeltherapie und Gruppentherapie in Gruppen von 2-3 Personen an. Dabei berücksichtigen wir so weit wie möglich die individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen bei der Gruppenzusammmensetzung. Wichtig ist uns, dass wir nicht nur am Tisch arbeiten, sondern in Bewegung bleiben. Dadurch eignen sich unsere Methoden auch besonders für Kinder, die nicht lange ruhig sitzen bleiben können.

  • Aufbau und Stärkung des Selbstvertrauens und der Motivation
  • Training der auffälligen Wahrnehmungsleistungen
  • Arbeit an den individuellen Symptomen, von den Grundlagen bis hin zum freien Schreiben/mehrschrittigen Rechenaufgaben ...
  • Training der Konzentration, Merkfähigkeit ...
  • Erarbeitung von Lernstrategien, z.B. Arbeiten mit einer Lernbox, Mind Maps, schrittweises Vorgehen, ...
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Austausch mit Schulen und anderen Therapeuten

Zusatzleistungen

Fortbildungen/Workshops/Vorträge

  • Alltagsintegrierte Sprachbildung inkl. BaSiK (für ErzieherInnen)
  • Sprachentwicklung bei Kleinkindern - Wissenswertes und Praktisches (für Eltern)
  • Schluckstörungen - Worauf muss ich achten und was kann ich tun? (für Pflegepersonal)
  • Lernstörungen - Ein Überblick (für Eltern und Lehrer)
  • Dyskalkulie - Womit man rechnen muss (für Eltern und Lehrer)
  • Stimmlos - Wenn die Stimme nicht mitspielt (für Berufssprecher)
  • Ihr Thema ist nicht dabei? Fragen Sie trotzdem einfach mal nach!

Kosten

Die Kosten hängen stark vom Umfang und Aufwand des Angebots ab. Bitte erkundigen Sie sich bei uns nach den Bedingungen für die von Ihnen gewünschte Fortbildung bzw. Vortrag/Workshop.

Fortbildungen und Refresher-Workshops zum Thema Alltagsintegrierte Sprachbildung werden von Birgit Reinartz, einer zertifizierten Multiplikatorin, angeboten und können bezuschusst werden.

Lerntherapie-Special

In unserer Gocher Praxis bieten wir ca. 2x jährlich einen Infoabend für Eltern an. Dieser dient vor allem dem gemeinsamen Austausch. Zusätzlich wird häufig ein Kurzvortrag zu einem lerntherapeutischen Thema angeboten, z.B. Schulwahl, spielerische Fördermöglichkeiten, Wahrnehmung und Lernen … Diese Veranstaltungen sind kostenlos und frei zugänglich für alle Interessierten. Erkundigen Sie sich nach dem nächsten Termin!

Praxis Emmerich

  • Frankenstraße 21-23
  • 46446 Emmerich
  • Telefon: 02822/977654

Unsere Praxis liegt gegenüber der Liebfrauenkirche im Ortsteil Speelberg. Die Räumlichkeiten sind ebenerdig und behindertengerecht. Zum Haus gehören einige Parkplätze, weitere Parkmöglichkeiten befinden sich in der unmittelbaren Umgebung.

 

Da wir nach Termin arbeiten, sind wir häufig gerade in der Therapie oder außer Haus. Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder Fragen haben!


Unser Team in Emmerich

Bianca Arends

  • Praxisinhaberin
  • Dipl.-Logopädin (NL)
  • zertifizierte Lerntherapeutin
  • dipl. Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin (EÖDL)
  • Verhaltenstherapeutin nach Rosero
  • Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan
  • NEUROvitalis-Trainerin
  • usw.

Martina Scheers

  • Praxisleitung
  • Logopädin (Bachelor of Health, NL)
  • Heilpraktikerin
  • NEUROvitalis-Trainerin
  • Dysphagie-Diagnostik und Rehabilitation
  • Osteopathie
  • Atmung und Stimme
  • Kommunikationsförderung und Sprachanbahnung bei Kindern mit allg. Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen
  • MFT für die Praxis
  • Modellorientierte Aphasietherapie – Diagnostik und Therapieableitung mit LEMO
  • Kinesiologisches Tapen

Maren Schmitz

  • staatlich geprüfte Atem-, Sprech und Stimmlehrerin
  • TAKTKIN (Birner-Janusch)
  • Stimmbildung
  • Stottertherapie bei Kindern und Jugendlichen

Praxis Goch

  • Klever Str. 21-23
  • 47574 Goch
  • Telefon: 02823/870393

Unsere Praxis liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums in der Nähe des Bahnhofs und ist mit Zug, Bus, Auto und Fahrrad gut zu erreichen. Zum Haus gehört ein großer Gemeinschaftsparkplatz, auf dem man 2 Stunden mit Parkscheibe stehen darf.

Unsere Räumlichkeiten befinden sich im 1. Stock über Action. Sie erreichen uns über die Treppe oder den Aufzug.

In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche Geschäfte, in denen man sich die Wartezeit verkürzen kann.

Da wir nach Termin arbeiten, sind wir häufig gerade in der Therapie oder außer Haus. Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder Fragen haben!


Unser Team in Goch

Birgit Reinartz

  • Praxisleitung
  • Diplom-Logopädin (NL)
  • zertifizierte Lerntherapeutin (U. Bell)
  • dipl. Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin (EÖDL)
  • Multiplikatorin für alltagsintegrierte Sprachbildung des Landes NRW
  • Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan
  • Die Language-Route und Mach mehr mit Max (Alltagsintegrierte Sprachbildung)
  • Das Lidcombe-Programm bei frühkindlichem Stottern
  • Wahrnehmungs- Desensibilisierungs- und Modifikationsübungen in der Stottertherapie bei Kindern und Jugendlichen (Rosenberger)
  • Symptomorientierte Stimmtherapie (Tisch)
  • Wortschatzsammler (Motsch)
  • ESGRAF 4-8 und Kontextoptimierung (Motsch)
  • Diagnostik und Therapie bei semantischen und lexikalischen Störungen (Kauschke)
  • Behandlung von fazialen und intra-oralen Paresen in Anlehnung an PNF (Runge)
  • Einführung in die F.O.T.T. (Meyer-Königsbüscher)
  • Förderansätze über das Medium Bewegung
  • Früherkennung von Rechenschwäche
  • Marburger Konzentratiosntraining (MKT)
  • Marburger Verhaltenstraining (MVT)
  • REMINDER – Gedächtnistraining

Marion Reimer

  • Diplom-Heilpädagogin
  • Mitglied im FiL e.V.
  • AD(H)S – Wie Lesen, Schreiben und Rechnen trotzdem gelingen
  • Prävention von Rechenschwäche mit dem Förderprogramm ‚Mengen, zählen, Zahlen‘
  • interdisziplinäre Fachtagungen des Fachverbands für integrative Lerntherapie FiL e.V.
  • LRS und Dyskalkulie – Diagnostik und ressourcenorientierte Therapie
  • Lerntechniken